„Die ideologischen Wegbereiter massenmörderischer Propaganda“

„Schreiberlinge und TV-Gesichter westlicher Main­stream­medien, die gewaltsame Demonstrationen und Umstürze, Massenmorde, Krieg, westlichen Terror und De­sta­bi­li­sierungen als humanistische Taten verkaufen, muss man in einem gesundem moralischem Wertesystem als Abschaum der Menschheit bezeichnen. Es gibt keine minderwertigere, verab­scheu­ungs­würdigere und asozialere Existenz, als sein eigenes Leben mit der publizistischen Vorbereitung, Rechtfertigung und Verharmlosung vonmenschlichem Elend unvorstellbaren Ausmaßes zu bestreiten.

Kein wahnsinniger Kopfabschneider, Folterer oder blutrünstiger Henker in irgendeinem Krieg, ist derart moralisch verkommen, wie jene, die ihn aus ihren Redaktionen und Aufnahmestudios heraus zu dem gemacht haben, was er ist. Doch auch hinter dem Abschaum vor den Kameras und Tastaturen sitzen Ideologen und übergeordnete Täter, die das kriegshetzende und volksverdummende Treiben in den Medien mit von ihnen vorgefertigten Gedankenmustern, Wording, Täuschungen, Lügen und Satzbausteinen steuern.“

Ein entlarvender Artikel zu unseren Medien und der Politik des Westens:

Die ideologischen Wegbereiter massenmörderischer Propaganda

0
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*